AGB

Geltung

Für den Abschluss von Verträgen mit nochmal-erklärt, Birgit Winter, Hugo-Wolf-Straße 1, 83024 Rosenheim gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichungen von diesen Bedingungen oder Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Vertragsschluss

Der Vertrag zwischen dem Teilnehmer und nochmal-erklärt kommt mit der Buchung des Nachhilfeunterrichts zustande. Die Online-Anmeldung ist auch ohne Unterschrift gültig. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich an.

Voraussetzungen für den Online-Unterricht

Die Teilnahme am Online-Unterricht setzt die Verfügbarkeit entsprechender Geräte (PC mit Kamera, Notebook, Tablet oder Smartphone) und eines ausreichend leistungsfähigen Internetanschlusses voraus. Daneben ist lediglich ein aktueller Browser erforderlich. Weitere technische Details finden sich auch unter Technik auf dieser Internet-Seite.

Nochmal-erklärt bietet an, vor der Buchung oder vor der ersten Unterrichtsstunde einen Technik-Check mit dem Teilnehmer durchzuführen, um die grundsätzliche Funktionsfähigkeit der Geräte und des Internetanschlusses zu testen. Wird hier kein für beide Seiten zufriedenstellendes Ergebnis erzielt, so kann der Teilnehmer bis zu 2 Tage vor der ersten Unterrichtsstunde von einem evtl. bereits geschlossenen Vertrag zurücktreten.

Buchung und Erteilung der Unterrichtsstunden

Der Unterricht wird als Einzel- oder Gruppenunterricht im bei der Buchung angegebenen Umfang erteilt. Der Termin wird ebenfalls bei der Buchung festgelegt und ist für beide Seiten verbindlich. Eine Verschiebung kann bis zu 2 Tage vor dem vereinbarten Termin in beiderseitiger Absprache erfolgen. Dazu ist nochmal-erklärt per E-Mail oder telefonisch rechtzeitig zu kontaktieren.

Der Teilnehmer hat dafür zu sorgen, pünktlich zum Unterricht zu erscheinen.

Zahlung

Das Entgelt für den Online-Unterricht ist im Voraus zu entrichten. Hierzu bindet nochmal-erklärt den Zahlungsdienstleister Klarna ein, der Zahlung per Rechnung oder Kreditkarte anbietet. Dazu willigt der Teilnehmer bei der Zahlung auch in die AGB der Klarna Deutschland ein.

Rechnung

Beanstandungen des Rechnungsbetrages hat der Teilnehmer unverzüglich, spätestens jedoch sechs Wochen nach Zugang der Rechnung durch nochmal-erklärt schriftlich mitzuteilen. Die Unterlassung rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung. Gesetzliche Ansprüche des Teilnehmers bleiben hiervon unberührt.

Urheberrecht

Sämtliche Materialien, die im Online-Unterricht eingesetzt oder erarbeitet werden, sind sowohl in Wort als auch Schrift urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, diese entgeltlich oder unentgeltlich Dritten – auch nicht in abgewandelter Form – zur Verfügung zu stellen. Die Herstellung oder Veröffentlichung von Ton- oder Bildaufnahmen der Unterrichtsstunde sind untersagt.

Datenschutz

Nochmal-erklärt erhebt und verwendet personenbezogene Daten des Teilnehmers ausschließlich in dem nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zulässigen Rahmen. Mit seiner Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der automatisierten Be- und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten für Zwecke der Unterrichtsabwicklung und/oder Organisation des Unterrichts einverstanden. Dies gilt auch für die Be- und/oder Verarbeitung von visualisierten Darstellungen der Person durch Foto und Video im Rahmen des Unterrichts oder entsprechende Datenübertragung per Internet sowie die Erhebung und Weitergabe von Testergebnissen, die via Apps oder anderer technischer Verfahren gewonnen und per Internet übertragen werden, soweit die Erhebung und Übertragung ausschließlich im Rahmen des Unterrichts oder zu Übungs- oder Testzwecken erfolgt.

Der Teilnehmer gibt durch die Buchung von Online-Unterricht das Einverständnis im Zusammenhang mit dem Unterricht von nochmal-erklärt kontaktiert zu werden. Dies geschieht per E-Mail, Telefon oder anderen digitalen Kommunikationsmitteln zum Beispiel WhatsApp, um Hilfestellung für den Einstieg bei nochmal-erklärt bieten zu können oder als Erinnerung bei Nichterscheinen zu vereinbarten Terminen.

Weitere Informationen befinden sich auch in unserer Datenschutzerklärung.

Rechtliche Hinweise

Nochmal-erklärt schließt Verträge ausschließlich mit volljährigen Personen ab. Sofern Eltern einen Vertrag für ihre Kinder abschließen, sind diese auch dafür verantwortlich, dass den Kindern die notwendigen technischen Mittel zur Verfügung stehen und dass diese rechtzeitig zum Unterricht erscheinen.

Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Als Gerichtsstand wird der Geschäftssitz von nochmal-erklärt (Rosenheim) vereinbart.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Menü